Andullationstherapie – gesund mit der richtigen Frequenz

andullationAndullation ist eine neuartige biophysikalische Therapieanwendung. Dabei werden sämtliche Flüssigkeiten im Organismus in Schwingungen versetzt – das wirksamste Verfahren, die körpereigenen Mechanismen zur Selbstheilung und Regeneration zu stimulieren. Schwingungen werden im Körper erzeugt, indem die Andullation Frequenzen bestimmter Wellenlänge in die Flüssigkeit befördert. Dadurch wird der Fluss von Lymphe und Blut intensiv in Gang gesetzt und so die Grundlage für den Gesundungsprozess gelegt. Durch die Stimulation der Lymph- und Blutzirkulation, setzt die Andullation schließlich direkt auf den Ebenen an, auf denen Krankheiten beginnen. Eine ungenügende Durchblutung und einen mangelhaften Abtransport von Stoffwechselprodukten bilden diese Angriffsebenen.

Ursachen entfernen, nicht nur Symptome behandeln. Die Andullation verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Es werden Schwingungen durch biophysikalische Verfahren erzeugt, die dem Körper die Möglichkeit geben, seine Funktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen und sich intensiv zu regenerieren-Infrarot-Strahler unterstützen punktuell die Einarbeitung der Frequenzen.

Die Andullation kann von jeder Person in jedem Alter genutzt werden - ob gesund oder krank. Sie hat keinerlei Nebenwirkungen.

In der Ayurveda-Behandlung ist die Andullationstherapie inclusive!

money_euro

Einzelbehandlung: 15 Euro
11 Behandlungen: 150 Euro

Hier einige Anwendungsgebiete:

  • Arthritis /Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Cellulite
  • Coxarthrose
  • Durchblutungsstörung
  • Fibromyalgie
  • Gelenkschmerzen
  • Gicht
  • Gonarthrose
  • Hexenschuss / Ischias-Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Lumbalgie / LWS-Syndrom
  • Lymphstau (Lymphödem)
  • Migräne / Nackenverspannungen
  • Morbus Bechterew /Morbus Scheuermann
  • Neuropathie
  • Osteochondrose / Osteoporose
  • Polyarthritis / Rheuma
  • Polyneuropathie
  • Rückenschmerzen / Schlafstörungen
  • Spinalstenose
  • Spondylarthrose
  • Stress / Tinnitus
  • Übergewicht
  • etc.
Quelle: Stegemann/hhp → weitere Information finden Sie unter: www.hhp.de